Norbert Scholly

Jazzgitarrist - Komponist

  • social link
  • social link
  • englische Version

Pressestimmen

„...großartigen Fluss in der Phrasierung, gewusste Platzierung von Tönen und Ruhepausen charakterisieren das Spiel von Norbert Scholly, eines Gitarristen mit einzigartiger, fast pianistischer Spielweise. Jazz mit kammermusikalischer Intensität und von sehr hoher Qualität, den es sich lohnt zu entdecken...“ Marc Bienfait, Jacques Pelzer Jazzclub

“Norbert Scholly ist der bemerkenswerteste Gitarrist, den ich seit langem in Deutschland gehört habe. ...Ein Gitarrist mit Können u. Potential, das man als außergewöhnlich bezeichnen muss.” MUSIKER MAGAZIN

„Als melodieverliebter Ästhet brilliert er hier, der Gitarrist Norbert Scholly, der auf seiner neuen Platte gleich drei Jazz-Preisträger in seiner Band weiß: Pianist Pablo Held, der häufig Keyboards spielt, Bassist Benjamin Garcia und Drummer Jonas Burgwinkel. Diese drei sind traumhafte Partner des Kölner Saitenvirtuosen, der auf „Dreams, Drums & Drones“ seine vielfältigen musikalischen Vorlieben auslebt und umsetzt. ...Noch ein weiteres Mal greift Norbert Scholly zur Akustischen: in seiner wunderbar leicht schwebenden Hommage an den verstorbenen Pianisten Esbjörn Svensson. Und dann versteht es Scholly, seine Liebe zu Bluesgrass in seinen immer spannend arrangierten Kompositionen schön eingebettet durchscheinen zu lassen...“ Christoph Giese, Jazz thing 83

“...Scholly—von Klewitz—Gjakonovski—Schröder klingen trotz eines ungemeinen Bisses und unbändigen “Will to Play” so verblüffend selbstverständlich und unverkrampft. Ob nun in treibenden, hitzig–köchelnden oder ruhigen Momenten - ihnen gelingt es, konstant Spannung u. Intensität zu halten...” K. MÜTZELFELD

"...Norbert Scholly, ein Gitarrist, der Aufmerksamkeit und Interesse geradezu erzwingt mit seinen starken, überzeugenden thematischen Statements über harmonische Landschaften, deren Konturen erst erkennbar werden, wenn er oder Held eine Weile improvisierend drüber hinweg gewandert sind.Keine Redundanzen, keine Eloquenz nur um Raum zu füllen..." Jazzpodium 05/2010 Alexander Schmitz

“...der souveräne Umgang der Musiker mit den komplexen Vorgaben lässt die vertracktesten Rhythmen natürlich erscheinen, obwohl sie westeuropäischen Hörgewohnheiten zuwiderlaufen. ...so wird das gleichzeitige körperliche u. intellektuelle Miterleben der Musik zum schwindelerregenden Vergnügen.” F.A.Z.

“...immer wieder pointiert und spritzig-behend. Eine Musik vor allem, die vollgesogen ist von vielen Erfahrungen, wobei hier eine neoromantische Grundierung spürbar durchdringt.” BADISCHE ZEITUNG

Biografie

1983 / 84Jazz-Produktionen für WDR Stadtmusik- ("Shaft"-Trio : Norbert Scholly-Git/Kompositionen, Stefan Glückert-Bass/Kompositionen, Reinhard Kobialka-Drums)
1985Solistenpreis des "European Jazz-Competition" (Der Solisten-Preis wurde 1985 zum ersten Mal verliehen)
1989 / 90Versch.Tourneen durch die Schweiz mit dem "Jochen Bohnes Quartett“ feat. Norbert Scholly – Git, Jochen Bohnes - Keys, Norbert Pfammatter – Drums, Thomas Duerst - Bass, mit anschließender Jazz-Produktion für Radio Lausanne (CD), Einladung zu einem Gastworkshop an der "Swiss-School Bern" Arbeit als freischaffender Musiker.
1990Studienaufenthalt in New York, Zusammenarbeit mit ansässigen Musikern.
1994Versch. Tourneen und Gastspiele in Deutschland und Italien mit Mark Abrams, Francesco Bearzotti und Frank Bambara.
1995Gastspiele mit neuem Quartett (mit Jochen Rueckert-Drums, Martin Gjakonovski-Bass, Jan von Klewitz –Sax ) (u.a. 26. Jazzfestival Frankfurt).
1996Zusammenarbeit mit der WDR Big Band, versch. Produktionen unter der Leitung von Bill Dobbins, Jerry van Rooyen u.a. feat. Benny Golson, Peter Erskin, und Danny Gottlieb.
seit 1997Lehrauftrag für Jazzgitarre an der "Johannes Gutenberg Universität" Mainz.
CD-Produktion "Norbert Scholly Quartet", mit Jochen Rueckert - Drums, Dietmar Fuhr - Bass, Jan von Klewitz – Sax.
1998Gastspiele auf versch. Festivals in Rumänien und Ungarn mit "Nicolas Simion Group", Zusammenarbeit mit ansässigen Musikern und deren musikalischer Kultur (Erfahrung traditioneller Balkanmusik und deren Verschmelzung mit moderner Jazz-Spielweise).
1999Konzertieren und Aufnehmen in Madras (Südindien) und Bangalore, im Rahmen einer WDR-Produktion mit dem Projekt "Madras Spezial", Erfahrungsaustausch mit Südindischen Musikern wie Shankari Krishnan, Naresh Shotham, Ramesh Shotham, Kontakt zu Südindischer traditioneller Musik und erlernen neuer rhythmischer Aspekte und praktische Anwendung.
2000Goethe - Tournee durch Zentral-Asien mit dem "Norbert Scholly 4tett" (N. Scholly-Git/Komp, John Schröder - Drums, Jan von Klewitz - Sax, Martin Gjakonovski - Bass)
2001Intensive Beschäftigung mit Computer-Software in Bezug auf Live-Benutzung/Integration in versch. Bandkonstellationen/Improvisation.
2002 / 03Gewinner des Jazz-Art-Award des Landes NRW und des WDR als Elektronik-Performer mit "Box of Toads" mit anschließendem Gastspiel beim Kopenhagener Jazz-Festival.
2004 / 05Musik-Triennale 2004: "BITS & PIECES" feat. Jürgen Friedrich-keys, Norbert Scholly-guit/Laptop, Philipp Rehm-bass/electronics, Christian Thome-dr/electronics.

Jazz-Festival Sibiu 2004 (Rumänien) mit "Nicolas Simion Group" feat: Florian Weber, Norbert Scholly, Kruno Levacich, Arthur Balogh.

Jazz-Festival Katowitz mit "SSH" feat. Norbert Scholly-guit/laptop, Thomas Heberer-trumpet, Frank Schulte-laptop/electronics.

WDR Big Band Produktion "Balkan Jazz" Ltg.: Bill Dobbins Comp.: N. Simion/B. Dobbins. feat. Zoltan Lantos-Violin, Fausto Beccalossi-Akkordeon.

Gastdozent an der Hogeschool Zuid (Conservatorium Maastricht) für Jazzgitarre (Jan. 2004 - Juli 2005).

Ukraine-Tour mit Matthias Danecks "NOW" feat. N. Scholly, M. Erlewein, H. Sieverts.

Jazz-Festival "Outreach" in Schwaz (Österreich) mit Low Cut Experience (LCE) " (N. Scholly-Git, Claudius Falk-Sax/Klarinetten, Daniel Schröteler-Drums/div. Percussion).
2006Verschiedene Rundfunkproduktionen, u.a. Hessischer Rundfunk "Bits+Pieces" feat. N. Scholly-Git/Laptop, Chr. Thome - Drums/Electronics, Jürgen Friedrich - Keys/Piano

WDR Jazzmeeting feat. "LCE" (N. Scholly, Claudius Falk, Daniel Schröteler).

Moers Jazz Festival: Cologne Contemporary Jazz Orchestra plays the "Music of Slayer" Leitung/Arr.: Axel Knappmeyer, feat.Norbert Scholly - Guitar.
2007Jazz-Fest "InnTöne" (Diersbach/Österreich) WDR Bigband Produktion feat. Gerald Presencer-Tp/Flh.

Gastdozent an der Hochschule für Musik "Franz List" in Weimar für Jazzgitarre und Ensemblespiel (Sept. 2007 – Feb. 2008).
2008Mitwirkung beim Europäischen Musik-Festival Stuttgard, im Rahmen eines Kompositionsauftrages von Caroline Thon feat. Michel Godard, Junia Vent, Christoph Hillmann, Gavino Murgia u.a. – SWR Live-Mitschnitt.
2009Rumänien-Tour mit "Nicolas Simion Group"

Jazz Festival Viersen feat. Oliver Leicht - as, cl   Norbert Scholly - git, Alex Morsey - b,  Jens Dueppe - dr,  feat: Ack van Rooyen - fglh.

Gastdozent an der Hogeschool Zuid (Conservatorium Maastricht) für Jazzgitarre (Sept. 2009 -Juli 2010).
2010-2015Versch. Touneen und Gastspiele, u.a. Israel, England.

Kompositionsauftrag für Kammerorchester im Auftrag des rumänischen Kulturinstituts.

Aufführungen in Rumänien, Österreich, Deutschland

"Vive le Jazz" 2012 feat: Roger Biwandu, Jean Yves Jung

u.v.m.